Loading...
Blog Studioblitz sichern

Studioblitz outdoor sichern

Ihr braucht jetzt keine Angst zu haben, dass euch der Studioblitz bei dem kleinsten Windstoß schon umfällt. das kommt auch darauf an welchen Lichtformer ihr benutzt, wie hoch ihr den Blitz ausgefahren habt und ob ihr an einem Platz fotografiert wo es vielleicht doch ein bisschen Windstiller ist. das Video dient einfach nur zu eurer Absicherung weil ich das in der Praxis schon erlebt habe und ich möchte halt vermeiden, dass ihr auch so eine Situation erlebt. und wenn ihr euch das Video bis zum Ende anschaut dann zeige ich euch welche Produkte ich benutze um den Studioblitz zu sichern. es kann immer wieder vorkommen, dass ihr ein Fotoshooting draußen durchführt und das Wetter zuerst noch schön ist aber dann umschlägt und es windig wird. genau dann sollte den Studio Blitz sichern. weil es reicht oftmals schon wenig Wind aus um den Blitz umzuwerfen, ganz besonders dann wenn ihr große Lichtformer benutzt oder den Studioblitz sehr hoch nach oben ausgefahren habt oder ihr solltet den studiobiz auch dann und zwar ganz besonders dann sichern wenn ihr irgendwo dort shootet wo ganz viele Leute sind. aber da komme ich dann nachher noch genau dazu. es gibt mehrere Gründe die dafür sprechen den Studioblitz bei einem outdoor shooting auf jeden Fall zu sichern. und der wichtigste Grund ist zweifellos damit ihr niemanden verletzt. wie vorhin schon kurz erwähnt reicht eine kleine windpriese aus um einen Studioblitz umzuwerfen und ganz besonders dann wenn ihr da fotografiert wo viele Leute herum sind ist es schnell einmal passiert, dass jemand den Blitz am Kopf kriegt und das wollte auf jeden Fall vermeiden. ein kleiner Tipp am Rande, besorgt euch auf jeden Fall auch eine gewerbliche oder private Haftpflichtversicherung dann seid ihr im Falle eines Falles auf jeden Fall abgesichert und ein weiterer wichtiger Grund ist natürlich auch, dass der Studienblitz nicht kaputt wird weil meistens ist die Fotoausrüstung nicht ganz billig und wir wollen uns natürlich sparen, dass wir den Blitz zur Reparatur einschicken müssen oder schlimmstenfalls sogar einen neuen Blitz kaufen müssen. das gleiche gilt natürlich auch für diverse Lichtformer die am Blitz dran sind. wenn ihr jetzt ein beautydish habt dann kann es sein, dass es verbogen ist oder wenn ihr eine Softbox benutzt kann es sein, dass diese einreist. mir persönlich ist es schon zweimal passiert, dass der Studioblitz durch den Wind umgefallen ist. beide Male waren Leute rundherum zum Glück nicht zu viele und es ist auch niemand verletzt worden. beim ersten Mal ist der Blitz nach hinten gefallen direkt auf das Einstellrad. das war natürlich dann kaputt und auch im Blitz drinnen waren ein paar Bauteile defekt. die konnte ich aber zum Glück selber auslöten und austauschen. beim zweiten Mal ist der Studioblitz nach vorne gefallen, auf die Softbox. die hat in dem Fall den Sturz ein bisschen abgefedert und die Softbox war auch nicht kaputt. das heißt ich hatte bei beiden Malen Glück, dass niemand verletzt wurde. und nach dem ersten Sturz habe ich mich direkt für eine gewerbliche Haftpflichtversicherung angemeldet nur um sicherzugehen. vielleicht fragt ihr euch jetzt wie schwer kann man sich verletzen wenn der Studioblitz aus zwei Meter Höhe durch den Wind umkippt und auf eine Person drauf fällt. erstens geht es gar nicht darum wie schwer man sich verletzen kann sondern das man sich verletzen kann auch wenn es nur ein Kratzer oder nur eine Beule ist und zweitens, wie gesagt es geht um eure Absicherung die Leute reagieren sehr übertrieben. also sichert euch ab, gerade dann wenn Personen verletzt werden können ist es ganz ganz wichtig. ich kann das gar nicht oft genug sagen. um den Studioblitz outdoor zu sichern gibt es mehrere Möglichkeiten. ihr könntet zum Beispiel schwere Gewichte oder Sandsäcke mitnehmen damit ihr das Stativ beschweren könnt. aber das ist nicht sehr praktisch und ihr müsst natürlich die Gewichte zu Location mitschleppen. viel einfacher zu transportieren und angenehmer in der Handhabung ist es meiner Meinung nach Heringe und Seile zu benutzen. stelle euch vor ihr spannt ein Zelt, da steckt ihr ja auch Heringe in den Boden und montiert das Seil von dem Zelt an dem Hering. genauso ist es beim Studioblitz ihr montiert einfach drei Heringe rundherum und spannt Seile vom Stativ zu den Heringen und macht diese einfach fest. Leider funktioniert diese Möglichkeit nicht überall wenn ihr zum Beispiel in der Start auf Betonboden fotografiert dann könnt ihr natürlich keine Heringe in den Boden stecken. wenn ihr jetzt mit Heringen und Seilen arbeitet dann achtet auch darauf, dass die Heringe ganz tief im Boden stecken so, dass halt niemand drüber stolpern kann. im schlimmsten Fall könnt ihr auch ein Baustellenband oder irgendein rotes Band nehmen und um die Heringe oder um die Seile wickeln damit das einfach den Leuten besser auffällt. ihr könnt die Seile eins nach dem anderen an den Heringen befestigen und dann eins nach dem anderen immer fester ziehen, dass ist ein bisschen umständlich, da bin ich auch erst nachher drauf gekommen, dass es viel einfacher ist wenn ihr alle Seile einfach angenehm locker befestigt und danach das Stativ Ausfahrt und nach oben schiebt dann spannt ihr alle drei Seile gleichmäßig und ihr quetscht richtig das Stativ zwischen den Seilen ein. wenn ihr ein Dreibeinstativ, drei Heringe und drei Seile benutzt dann achte doch darauf dass ihr die Seile da positioniert wo nicht die Beine der Stative sind weil dann hätte die in Summe nur drei stabile Punkte. legt die Seile lieber zwischen die Beine von dem Stativ weil dann könnt ihr die stabilen Punkte verdoppeln und hättet halt bei einem Dreibeinstativ sechs stabile Punkte, dann steht das ganze einfach stabiler. als ich das Video im Park aufgenommen habe hatte ich richtiges Glück. es hat geregnet und es war windig aber ich habe es trotzdem nicht geschafft für vorführungszwecke, dass der Wind das Stativ mit dem Blitz umwirft es hat schon ziemlich gewackelt und obwohl ich den Blitz ganz nach oben geschoben habe ist der Blitz nicht umgefallen. es ist natürlich sehr schade wenn ihr jetzt mit einer Visagistin und mit einem Model fotografiert, der Studioblitz Umfeld und kaputt wird. das heißt ihr könnt ihn dann für das weitere Shooting nicht mehr benutzen. entweder habt ihr Glück und einen zweiten ersatzblitz mit oder ihr schwenkt um zum Umgebungslicht das geht natürlich auch. aber wenn ihr das nicht wollt oder wenn nicht viel nicht vorhanden ist dann müsst ihr halt schlimmstenfalls das Shooting absagen und das wäre natürlich auch schade. ja wenn ihr jetzt noch dran seid heißt das ihr wollt wissen welche Heringe und welche Seile ich zum Sichern von meinem Studioblitz benutze. Ihr habt es im Video schon kurz gesehen ich habe mir ein einfaches seit bestehend aus zehn campingherringen auf Amazon bestellt. Diese Heringe sind ungefähr 15 cm lang einen Zentimeter stark und haben eine Sternform. sie sind aus Aluminium und oben habt ihr drei Rillen eingraviert damit ihr die Seile super stabil und einfach befestigen könnt. oben habt ihr noch eine kleine Schlaufe damit ihr ihn super einfach vom Boden wieder lösen könnt. Als Seil habe ich mir 3 x 4m Seile gekauft. da könnte im Prinzip jedes seil nehmen das ihr wollt. ich würde euch Paracord empfehlen, ein Seil das sich halt nicht sehr stark dehnt. wenn ihr ein Seil nehmt, dass sich sehr stark dehnt oder gummimäßig ist dann habt ihr halt am Ende keine gute Stabilität. wenn ihr den Kanal finanziell unterstützen wollt checkt auf alle Fälle die Affiliate Links in der Videobeschreibung ab, da verlinke ich euch die Heringe und die Seile die ich benutze. es gibt noch ein weiteres kleines Zubehör das in jede Fototasche rein passt, dass euch die Möglichkeit bietet Fotozubehör ganz einfach am Stativ zu befestigen und zwar ist es die Neewer Super Klammer. dazu könnt ihr euch gerne mein Video in der endcard anschauen da stelle ich euch die News Super Klammer ganz genau vor. ansonsten sage ich danke fürs zuschauen, schön das ihr dabei wart und wir sehen uns im nächsten Video. bis neulich.

Bis neulich.

Heimstudio
Drischützgasse 10/17
1110 Wien
Impressum / AGB
Newsletter
Social